Evaluation – Was hat’s gebracht? Was wird es bringen?

Mit Hilfe von Evaluationen (Bewertungen) können wir Konzeptionen, das Erreichen von Zielen und die Entwicklungschancen von Projekten und Programmen konstruktiv hinterfragen und Hilfestellungen für zukünftige Entwicklungen / Ausrichtungen geben. Wir verstehen Evaluationen als einen Prozess gemeinsamen Lernens, bei dem Personen aus unterschiedlichen Blickwinkeln Strukturen und Inhalte beleuchten, unausgeschöpfte Potenziale identifizieren und nach Optimierungsmöglichkeiten suchen.

KommEnt war maßgeblich an der Einführung von Evaluationen entwicklungspolitischer Bildungsmaßnahmen im deutschsprachigen Raum beteiligt:

„Ende der 90er Jahre fanden einige große Evaluationen in der entwicklungsbezogenen Bildung durch KommEnt statt (so das Promotorenprogramm in Nordrhein-Westfalen und die Arbeit des Nord-Süd-Zentrums in Lissabon), die internationale Aufmerksamkeit erregten und durch ihre reflektierte Methodologie Standardsetzungen im Feld der entwicklungsbezogenen Bildung bedeuteten.“ (Prof. Dr. Annette Scheunpflug, Universität Bamberg: Evaluation in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit – ein aktueller Überblick. Vortrag beim VENRO-Fachgespräch, 16.11.2004)

Wir evaluieren Projekte und Programme aus den Bereichen Globales Lernen, Bildung für Nachhaltige Entwicklung, Klimaschutz, entwicklungspolitische Bildungsarbeit, Fairer Handel sowie hieran angrenzende Themen. Wir führen externe Evaluationen durch und begleiten interne Prozesse der Selbstevaluation.

KommEnt orientiert sich an den Standards der für den deutschsprachigen Raum maßgeblichen DeGEval-Gesellschaft für Evaluation e.V.

 

Unser Angebot für Sie:

  • Klärung der Ziele und Art der Evaluation
  • Festlegung von zentralen Fragen, die geklärt werden sollen (Terms of Reference)
  • Vertragliche Vereinbarung mit wichtigen Eckdaten (Zeitplan, Kontakte, Methodik, Standards)
  • Durchführung der Evaluation mit Hilfe der angemessenen Instrumente (Dokumentenanalyse, Interviews, Online-Umfragen, Workshops, u.a.) und unter Einbindung der zentralen Stakeholder
  • Vorlage und Präsentation des Rohberichts
  • Erstellung des Schlussberichts

2017-2018: Evaluation des EU-Projekts „GENE EC Programme 2015-18“ (Formative Evaluation)

GutachterInnen: J.-M. Krier, S. Höck

Auftraggeber: Global Education Network Europe (GENE), Lissabon/Dublin

 

2016-2017: Externe Evaluierung „Bildung trifft Entwicklung“

GutachterInnen: J.-M. Krier, S. Höck, H. Grobbauer

Auftraggeber: Engagement Global, Bonn

 

2017-2018: Evaluierung „Globales Lernen an der Carl von Linné-Schule Berlin“

GutachterInnen: H. Grobbauer, C. Bergmüller-Hauptmann

Auftraggeber: Förderkreis der Carl von Linné-Schule Berlin

 

2016: Evaluierung des Pädagogischen Projekts von Handicap International Deutschland

GutachterInnen: J.-M. Krier, S. Höck

Auftraggeber: Handicap International Deutschland, München

 

2016: Evaluation des EU-Projekts „Experiencing The World“

Gutachter: J.-M.Krier

Auftraggeber: Südwind, Wien

 

2016: Evaluation des Projekts „Kino Global. Filmtheater als Orte globalen Lernens“

Gutachter: J.-M. Krier

Auftraggeber: Engagement Global-Mitmachzentrale (MMZ), Bonn

 

2016: Evaluation des EU-Projekts „World Class Teaching“

Gutachter: J.-M.Krier

Auftraggeber: Südwind, Wien

 

2016: Begleitende Evaluation des Universitätslehrgangs Global Citizenship Education 2012-2015

GutachterInnen: J.-M. Krier, S. Höck

Auftraggeber: Universität Klagenfurt

2015: Studie „Bestandsaufnahme (Mapping) zu bestehenden deutsch-afrikanischen Jugendaustauschen und ihren Trägern

GutachterInnen: J.-M. Krier, S. Höck

Auftraggeber: Engagement Global, DAJ Koordinierungsstelle, Berlin

 

2015: Evaluation „Viability Assessment for Bonobo Ecotourism in the Salonga National Park Region“, DR Kongo

GutachterInnen: S. Höck, J.-M. Krier

Auftraggeber: Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie, Leipzig

 

2015: Beratung und Begleitung des Monitorings der Weltläden in Deutschland

Gutachter: J.-M. Krier

Auftraggeber: Weltladen-Dachverband e. V., Mainz

 

2015: Evaluation der Arbeit der „Österreichischen Strategiegruppe Globales Lernen“

GutachterInnen: J.-M. Krier, S. Höck

Auftraggeber: Strategiegruppe Globales Lernen

 

2015: Begleitende Evaluation des EU-Projekts „Global Fairness: Schools as Agents for Change“

GutachterInnen: J.-M.Krier, S. Höck

Auftraggeber: BGZ Berliner Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit mbH, Berlin

 

2015: Evaluation des EU-Projekts „TriNet Global: Local Authorities, Business sector and Universities as Agents for Change“

Gutachter: J.-M.Krier

Auftraggeber: BGZ Berliner Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit, Berlin

 

2014: Evaluation des Projekts „Fenster zur Welt“ der Stadtkirche Nürnberg

GutachterInnen: S. Höck, J.-M.Krier

Auftraggeber: MISEREOR, Aachen

 

2014: Evaluation des Studienprogramms „Tranformation gestalten“

GutachterInnen: J.-M.Krier

Auftraggeber: Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin

 

2013: Begleitende Evaluation des Schulwettbewerbs “Vernetzte er.de 2”

GutachterInnen: J.-M. Krier, S. Höck

Auftraggeber: Tatort-Straßen der Welt e.V., Köln

 

2013: Evaluation des Projekts “Peer Up!”

GutachterInnen: J.-M. Krier, S. Höck

Auftraggeber: World Vision Deutschland e.V., Friedrichsdorf i. Taunus

 

2013: Evaluation des Projekts “Awareness for Fairness”

Gutachter: J.-M. Krier

Auftraggeber: BGZ Berliner Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH

 

2012: Begleitende Evaluation der Fair Trade Academy 2010-2012

Gutachter: J.-M. Krier

Auftraggeber: ARGE Weltläden, Feldkirch / Innsbruck. Der erste Teil wurde im Oktober 2010, der zweite Teil im Oktober 2012 abgeschlossen.

 

2012: Evaluation der Grundlagen der bundesweiten Fair-Handels-Beratung (FHB)

Gutachter: J.-M. Krier

Auftraggeber: Forum Fairer Handel, Berlin

 

2012: Evaluierung des Hamburger Klimaschutzkonzeptes 2007-2012

GutachterInnen: K. Schönthaler / Bosch & Partner, München, S. Höck, J.-M. Krier

Auftraggeber: Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Leitstelle Klimaschutz, Hamburg, Kontaktperson: Dr. Benno Hain, Leiter Leitstelle Klimaschutz, benno.hain@bsu.hamburg.de

 

2012: Evaluation des Informationsmediums „Welt und Handel“

Gutachter: J.-M. Krier

Auftraggeber: Evangelischer Entwicklungsdienst EED, Bonn & MISEREOR, Aachen, Kontaktperson: Sussan Ipaktschi, MISEREOR,  susann.ipaktschi@misereor.de

 

2011: Midterm-Evaluation des Projekts „Peer Up!“ – österreichischer Teil

Gutachter: J.-M. Krier

Auftraggeber: World Vision Österreich, Wien, Kontaktperson: Julia Doppler, julia.doppler@worldvision.at

 

2011: Begleitende Evaluation des Schulwettbewerbs „Vernetzte-er.de 1“

GutachterInnen: J.-M. Krier, S. Höck

Auftraggeber: Tatort – Straßen der Welt e.V., Köln

 

2010: Evaluation der Förderung von entwicklungsbezogener Bildungsarbeit durch das Land Berlin

GutachterInnen: J.-M. Krier, S. Höck

Auftraggeber: Land Berlin: Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen, Berlin

 

2010: Evaluierung der vom EED geförderten „Schulprojekte“

GutachterInnen: J.-M. Krier, S. Höck

Auftraggeber: Evangelischer Entwicklungsdienst EED, Bonn

 

2010: Begleitende Evaluierung des EU-geförderten Projekts „QualiFair – Qualifizierung im Fairen Handel“

Gutachter: J.-M. Krier

Auftraggeber: DEAB, Stuttgart & finep, Esslingen
Im November 2010 abgeschlossen; Bericht nicht öffentlich zugänglich.