Aktuelle Evaluationen und Studien

Mit Studien und Evaluationen trägt KommEnt nun schon seit vielen Jahren zur Qualitätssicherung und Weiterentwicklung von Projekten und Programmen der entwicklungspolitischen Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit, des Globalen Lernens sowie weiterer eng benachbarter Themenfelder wie Bildung für Nachhaltige Entwicklung, Fairer Handel, Klimaschutz u. a. bei.

Zugenommen hat in den letzten Jahren die Evaluation von transnationalen Projekten, meist sind dies EU-kofinanzierte Projekte.

Fallweise und soweit es die finanziellen Mittel erlauben führt KommEnt auch die Evaluation größerer Aktivitäten durch, in die wir selbst eingebunden sind, wie z. B. die Evaluation der Strategiegruppe Globales Lernen oder die begleitende Evaluation des Universitätslehrgangs Global Citizenship Education.


Derzeit befinden sich folgende Projekte in Bearbeitung:

 

Evaluation des EU-Projekts “GENE EC Programme 2015-18” (Summative Evaluation)

 

AutorInnen: J.-M. Krier, S. Höck
Auftraggeber: Global Education Network Europe (GENE), Lissabon / Dublin

Parallel zur bereits abgeschlossenen begleitenden Evaluation (Fokus: wie lässt sich die laufende Arbeit des Netzwerks weiter verbessern) wurde auch eine summative Evaluation durchgeführt (Fokus hierbei: in welchem Ausmaß werden die Projektziele erreicht?). Der erste Teil dieser Evaluation wurde im August 2018 vorgelegt. Im Dezember wird die Evaluation mit einer Aktualisierung aller Daten abgeschlossen.


BMZ-Ressortforschungsvorhaben „Wirkungen und Methoden der Wirkungsbeobachtung in der entwicklungspolitischen Inlandsarbeit”

AutorInnen: Prof. C. Bergmüller-Hauptmann, B. Causemann, S. Höck J.-M. Krier, E. Quiring
Auftraggeber: Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), Berlin

Mehr als zwei Jahre sind die AutorInnen den folgenden drei Forschungsfragen nachgegangen:

1)    Welche Wirkungen lassen sich in der entwicklungspolitischen Bildungs- und Informationsarbeit realistischer Weise erwarten?

2)    Welche Merkmale lassen sich identifizieren, die die Wirksamkeit von Maßnahmen der entwicklungspolitischen Bildungs- und Informationsarbeit befördern können?

3)    Wie lassen sich Wirkungen im Rahmen von Evaluationen in der entwicklungspolitischen Bildungs- und Informationsarbeit effizient erfassen?

Unterstützt wurden die AutorInnen dabei von acht ausgewählten Nichtregierungsorganisationen (NRO), die ihre Arbeit über Monate hinweg für tiefe Einblicke und vielfältige Datenerhebungen öffneten, eine breit aufgestellte Steuerungsgruppe sowie ganz besonders auch VENRO, dem Dachverband der entwicklungspolitischen und humanitären NROs in Deutschland. Siehe hierzu auch http://venro.org/venro/wirkungsstudie00/

Die Studie wird im Herbst 2018 abgeschlossen und anschließend im Verlag WAXMANN publiziert.


Begleitende Evaluation des Universitätslehrgangs Global Citizenship Education 2

GutachterInnen: J.-M. Krier, S. Höck
Auftraggeber: Universität Klagenfurt/ KommEnt

Diese begleitende Evaluation startet 2016 und läuft bis Ende 2018.



DOKUMENTE
  • Ausgewählte Veröffentlichungen
  • 2013: Begleitende Evaluation des Schulwettbewerbs "vernetzte er.de 2"
  • 2011: Begleitende Evaluation des Schulwettbewerbs „vernetzte-er.de“
Klimabündnis ÖsterreichKommEnt ist Mitglied im
OEZA