Weiterbildung - Termine

25.02.2014 , 19:00 - 21:00 Uhr

Brücken bauen. Was tut die Gemeindepolitik für Religionsfreiheit in Salzburg?



Diskussionsabend mit
Wolfgang Benedek

(Leiter des Instituts für Völkerrecht und internationale Beziehung an der Universität Graz sowie Mitbegründer des ETC Graz - Europäisches Trainings- und Forschungszentrum für Menschenrechte und Demokratie)

und den Salzburger GemeindepolitikerInnen
Inge Haller (Bürgerliste)
Andreas Schöppl (FPÖ)
Ursula Schupfer (SPÖ)
Marlene Wörndl (ÖVP)

Zeit: Dienstag, 25. Februar 2014, 19.00 – 21.00 Uhr
Ort: ABZ-Haus der Möglichkeiten,
Kirchenstraße 34, 5020 Salzburg
im Anschluss gibt es ein kleines Buffet

Die Zahl der Menschen, die aufgrund ihrer Religionszugehörigkeit benachteiligt, diskriminiert oder verfolgt werden steigt weltweit. Auch der Salzburger Menschenrechtsbericht 2013 weist auf eine strukturelle Neigung zu religiös-weltanschaulicher Diskriminierung allem von Musliminnen und Muslimen hin. Im Vorfeld der Gemeinderatswahlen 2014 stellen wir die Frage: Was wird auf Gemeindeebene getan, um das Menschenrecht der freien Religionsausübung einzufordern und umzusetzen? Möglichkeiten und Herausforderungen werden an diesem Abend nach einem Impulsvortrag von Wolfgang Benedek aus menschenrechtlicher Perspektive mit Salzburger GemeindepolitikerInnen diskutiert.

Mitveranstalter: Plattform für Menschenrechte, MJÖ, Komment, Katholische Aktion, Integrationsbüro der Stadt
 




Klimabündnis ÖsterreichKommEnt ist Mitglied im
OEZA