Weiterbildung - Termine

10.04.2013

Querdenkerei "Die Bankenkrise aufgestellt"


Eine politische Aufstellung zur Bankenkrise

Wann? Mittwoch, 10. April 2013, 18.00 - 21.00 Uhr, mit gemütlichem Ausklang
Wo? Bürogemeinschaft E2, Elisabethstr. 2,  5.Stock im Kieselgebäude, Salzburg

Die Eskalation der Finanzmarktkrise begann im Sommer 2007 an der New Yorker Wallstreet. In der Folge geraten in Deutschland Banken wegen Fehlspekulationen am US-Immobilienmarkt in die Krise. Der "schwarze Montag" dann im Sommer 2008: Lehman Brothers muss Insolvenz anmelden. Die ersten Rettungs- und staatlichen Konjunkturpakete kommen, die Schuldenkrise wird in Griechenland stark, Irland stellt sich 2010 unter den Rettungsschirm, Portugal 2011, Spanien und Zypern 2012. Dies sind nur einige Ereignisse der turbulenten vergangenen Jahre im Finanzbereich.

Was können wir aus der Krise lernen oder besser: Warum lernen wir noch immer nicht daraus? Wer rettet wen in der Krise und wie soll mit Spekulationen und Finanzblasen umgegangen werden? Welche Handlungsspielräume bleiben auf EU und Regierungsebene, welche auf zivilgesellschaftlicher und individueller Ebene?

Ein komplexes Themenfeld, das in der Querdenkerei auf unkonventionelle und kreative Art behandelt wird: Nach einem Impulsvortrag wird das Thema mit der Methode der politischen Aufstellung bearbeitet. Dabei entsteht mit der Gruppe ein räumlich und symbolisch erarbeitetes Bild komplexer Zusammenhänge. Mit Hilfe unser aller Wahrnehmung steigen wir so in eine "tiefere" Erlebnisebene ein als nur im Gespräch. Erfahrungsgemäß wird durch diese Methode die nachfolgende Diskussion vielschichtiger, vielleicht auch kontroversieller, jedenfalls spannender und prägt somit entscheidend Eindrücke, Ansichten und Denken der TeilnehmerInnen.

Impulsreferat: Walter Ötsch, Univ. Prof, Leiter des Zentrums für Soziale und Interkulturelle Kompetenz an der Johannes Kepler Universität Linz
Aufstellung mit Christa Renoldner, Psychotherapeutin und Supervisorin, Trainerin für systemische Aufstellungsarbeit
Moderation: Jean-Marie Krier, KommEnt

Wir bitten um Anmeldung bis zum 3. April 2013 unter office@komment.at, Tel.: 0662‐840953




TERMINE
  • 27.09.2018
    Lebensgespräch mit Thomas Neff
  • 18.10.2018
    Lebensgespräch mit Edeltraud Novy
  • 08.11.2018
    Lebensgespräch mit Matthias Reichl
Klimabündnis ÖsterreichKommEnt ist Mitglied im
OEZA