• 03.12.2015Seite Drucken

Global Citizenship Education

Der erste Durchgang des Universitätslehrgangs Global Citizenship Education endete im Wintersemester 2015/16. Bisher haben 20 Teilnehmende den ULG abgeschlossen, sie haben die Abschlussarbeiten abgegeben und die erforderlichen Prüfungen absolviert.



ULG I Masterarbeiten

17 von ihnen haben eine Master-Thesis verfasst, 3 eine weniger umfangreiche Abschlussarbeit für den 4-semestrigen Zertifikatslehrgang.

Von konzeptionellen Fragen bis zum Transfer in die Schulpraxis

reicht die Vielfalt der Abschlussarbeiten, die sich in drei Bereiche einteilen lassen: konzeptionelle Fragen rund um Global Citizenship Education, Arbeiten zur LehrerInnen-Bildung/ universitären Bildung sowie zur Schulpraxis und Didaktik im Kontext von Global Citizenship Education (GCED).

Konzeptionell orientierte Arbeiten beschäftigen sich mit Kinderrechten beziehungsweise Bürgerrechten und Global Citizenship, mit Friedensvorstellungen in Weltreligionen im Kontext von GCED, mit dem Umgang mit Ambivalenz und Bedürfnissen im Kontext von Bettelmigration oder mit postkolonialer Kritik an GCED. Andere Arbeiten analysieren das Potenzial von GCED für die LehrerInnen-Bildung oder für Studienangebote an Universitäten und Fachhochschulen und entwickeln Perspektiven für die Weiterentwicklung an GCED. Der Transfer von GCED in die schulische Praxis ist ein weiterer wichtiger und vielfältiger Themenkomplex. Transkulturelle Unterricht mit Bilderbüchern in der Volksschule, Unterrichtsentwürfe zur Minimierung nationalistischer Einstellungen bei SchülerInnen, interkulturelle Kompetenzen von LehrerInnen oder die Rahmenbedingungen und Voraussetzungen für die Einführung von Global Citizenship Education an Berufsschulen, schulische Inklusion in einem Ländervergleich sind weitere Themen.

Global Citizenship Education stärken

Die Teilnehmenden des ersten Durchgangs des Universitätslehrgangs werden nachhaltig zur Stärkung von Global Citizenship Education im österreichischen Bildungssystem beitragen. Erste Erfolge können bereits verzeichnet werden. Im Entwicklungsverbund Lehramt Südost (umfasst die Pädagogischen Hochschulen Kärnten, Steiermark und Burgenland, die KPH Graz, sowie die Lehramtsstudien der Universitäten Klagenfurt und Graz) wurde Global Citizenship Education als Kernthema im Curriculum aufgenommen. 

Zurück zur Übersicht more

 

Klimabündnis ÖsterreichKommEnt ist Mitglied im
OEZA