• 18.03.2015Seite Drucken

Leben in der Migrationsgesellschaft

Unter dem Titel „Leben in der Migrationsgesellschaft. Systemische Methoden für Bildung und Beratung“ hat KommEnt am 17. März 2015 eine Methodenwerkstatt durchgeführt.


Zu Beginn der Methodenwerkstatt beleuchtete Dr. Heidi Grobbauer in kurzen Thesen wichtige individuelle und gesellschaftliche Herausforderungen für ein friedliches, gleichberechtigtes Leben in der Migrationsgesellschaft. Mag. Christa Renoldner, Supervisorin und systemisch ausgebildete Therapeutin und Pädagogin, führte kurz in die Systemische Pädagogik ein und stellte einen Pool an Methoden und Zugängen aus der Systemischen Beratung und Pädagogik dar. Ausgehend von den Erwartungen und Anliegen der Teilnehmenden wurden dann einzelne Bausteine herausgegriffen und an Beispielen aus der beruflichen Praxis genauer erläutert beziehungsweise auch erprobt und reflektiert. Das Feedback der TeilnehmerInnen war sehr positiv. Die Verbindung von systemischen Methoden mit Anliegen aus der Bildungs- und Beratungspraxis, die einen interkulturellen Kontext aufweisen, ist sinnvoll und kann ausgebaut werden. In diesem Sinn war die Veranstaltung auch als Auftakt für weitere Aktivitäten im Herbst 2015 gedacht.

Zurück zur Übersicht more

 

Klimabündnis ÖsterreichKommEnt ist Mitglied im
OEZA